Check des neuen Dethleffs Grand Alpa

1
1319
Dethleffs Grand Alpa, Quelle: Dethleffs

Der neue Grand Alpa A 7820-2 wird vom Hersteller Dethleffs als Ferienwohnung auf vier Rädern beworben. Das Mobil ist knapp 10 Meter lang und der große Bruder des Esprit Comfort A 6820-2. Der Nasenbär basiert auf einem Fiat-Chassis und bietet Einzelbetten im Alkoven und eine Rundsitzgruppe im Heck. Der beheizbare und 40 cm hohe Doppelboden ist für alle Jahreszeiten ausgelegt. Das Mobil wird zwar für die Nutzung von 2 Personen beworben – die Sitzgruppe im Heck kann aber einfach zum Schlafen umgebaut werden. Das Sondermodell gibt es zum Basispreis von 85.999,- Euro.

Küche des Grand Alpa

Der Herd besteht aus einem 3-Flamm-Kocher inklusive elektrischer Zündung, Apothekerauszüge sind verbaut und große Schubfächer mit Softclose-Einzug bieten viel Stauraum. Neben einem großen Kühlschrank mit separatem TK-Fach weist die Küche höhenverstellbare Fachböden in den Oberschränken auf. Ein Mülleimer, Gewürzhalter und die Dunstabzugshaube sind standardmäßig verbaut.

GrandAlpa A7820 Sitzgruppe, Quelle: Dethleffs
GrandAlpa A7820 Sitzgruppe, Quelle: Dethleffs

Wohnbereich mit Panorama-Rundsitzgruppe

Die riesige Panorama-Rundsitzgruppe im Heck ist neben den Betten im Alkoven das Alleinstellungsmerkmal des Fahrzeugs.  Hierbei gibt es viele zusätzliche Optionen bezüglich der Ausstattung von Polstern, TV und Virine  sowie des Lichtsystems.

Schlafen im Einzelbett?

Der Alkoven hat zwei 80 cm breite Längs-Einzelbetten, die zu einer großen Liegefläche verbunden werden können. Die Innenhöhe beträgt stolze 70 cm  und verspricht viel Kopffreiheit. Zwei geräumige Schränke sind rechts und links unterhalb der Fußenden der Betten verbaut. Ein raumhoher Wäscheschrank befindet sich zusätzlich neben der Dusche.

Grand Alpa Dusche, Quelle: Dethleffs
Grand Alpa Dusche, Quelle: Dethleffs

Bad mit separierter Dusche

Die Toilette und die Dusche sind im Grand Alpa separiert und lassen sich bei Bedarf mittels Türen zu einer großen Nasszelle und mit Ankleideraum zusammenführen.

Technik, PS & Größe

Serienmäßig wurde beim Alpa der neue Euro-6-Diesel mit 130 PS eingesetzt. Basis ist der Fiat Ducato mit angeflanschtem AL-KO* Tiefrahmen-Chassis mit Tandemachse.  Die Gesamtmasse Fahrzeugs liegt bei 5 Tonnen, kann aber auf 5,4 Tonnen aufgelastet werden. Das Sondermodell hat eine exakte Länge von 858 cm, ist genau 233 cm breit und stolze 323 cm hoch. Das Fahrerhaus wird nur zum Fahren genutzt und vor Ort mit einer abschließbaren Schiebetür vom Rest des Fahrzeugs abgegrenzt.

Stauraum z.B. im Heck

Unter der Sitzgruppe wurde noch eine kleine Garage verbaut, die so groß ist, dass zwei Fahrräder Platz haben. Zusätzlicher Stauraum im Heck ist optional verfügbar. Eine serienmäßige Durchlademöglichkeit existiert mit zwei Klappen direkt neben der Aufbautüre im vorderen Bereich des Alpas.

Check Dethleffs Grand Alpa

Komfortables Wohnmobil für Paare, die das ganze Jahr unterwegs sein möchten, auf Annehmlichkeiten der eigenen vier Wände nicht verzichten wollen und das nötige Kleingeld mitbringen. Für Touren durch enge spanische Bergdörfer ist dieses große Mobil allerdings nicht zu empfehlen.

*Al-KO ist ein Zulieferer in der Caravaning-Industrie. In der Fahrzeugtechnik machte sich AL-KO mit dem AMC-Chassis, Sicherheitskupplungen, elektromechanische Antischleuder-Systemen und auch Rangiersystemen einen guten Namen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here