In dieser Camping Checkliste geben wir Ihnen einen Überblick zu unterschiedlichen Vorzelttypen für den Wohnwagen, das Wohnmobil und den Bus. Dabei werfen wir einen Blick auf das Material der Vorzelte, das Gestänge und auf die Unterteilung in charakteristische Typen von Vorzelten. Mittlerweile kann man selbst große Vorzelte bequem online bestellen. Worauf Sie beim Online-Kauf achten müssen, erfahren Sie in dieser praktischen Checkliste für Camping-Vorzelte.


Die Checkliste

Die Beschaffenheit von Vorzelten

Die Wahl des richtigen Vorzelts

Exkurs – Befestigung eines Busvorzelts

Wichtige Tipps für den Online-Kauf


Check 1: Die Beschaffenheit von Vorzelten

Der Großteil der Vorzelte besteht aus PVC und somit aus einem innen- und außenseitig beschichteten Polyestergewebe. Manche Vorzelte sind zudem PU-beschichtet und dadurch noch mehr gegen Witterungseinflüsse geschützt. PU steht für Polyurethan. Insgesamt gibt es vier Typen von Gestängen für Vorzelte mit folgenden Eigenschaften:

  • Aufblasbares Gestänge für schnellen Auf- und Abbau mit geringem Gewicht
  • Flexibles Fiberglasgestänge mit Gummizug verbunden und dadurch schneller Auf- sowie Abbau
  • Leichtes Aluminiumgestänge mit Stabilität für längere Reisen
  • Stahlgestänge mit Stabilität und Dichte für Saison- und Dauercamping
Zu den Vorzelt-Angeboten*

Check 2: Die Wahl des richtigen Vorzelts

Neben der Größe des Wohnwagens spielt bei der Auswahl das Einsatzgebiet des Vorzelts eine wesentliche Rolle. Suchen Sie ein Zelt für die Sommerreise oder für den Ganzjahrescampingplatz? Oder sollte das Zelt für möglichst viele Einsatzbereiche tauglich sein? Bevor Sie diese Frage beantworten, sollten Sie das Umlaufmaß Ihres Cravans ermitteln. Ziehen Sie dazu einfach eine Schnur durch die Kederleiste Ihres Wohnwagens und messen Sie bis zum Boden durch. Die Gesamtlänge der verbrauchten Schnur ist Ihr Umlaufmaß, das Sie beim Kauf eines Vorzelts berücksichtigen müssen. Die meisten Anbieter von Camping-Vorzelten unterscheiden zwischen 5 Vorzelttypen*:

  • Das Reisevorzelt ist optimiert für geringen Platzverbrauch und hat ein geringes Gewicht.
  • Das Saisonvorzelt ist durch unterschiedliche Lüftungsvorrichtungen atmungsaktiv und kann durch zusätzliche Gestänge stabilisiert werden.
  • Das Ganzjahresvorzelt wird mit Stahlgestänge errichtet und mit zusätzlichen Sturmabspannungen gesichert.
  • Wintervorzelte bieten im Vergleich zu anderen Vorzelten wenig Angriffsfläche für die Schneelast und sind besonders widerstandsfähig.
  • Sonnendächer haben keine Seitenwände und sind besonders für den Hochsommer geeignet.

    Schraubenloses Haltesystem mit Saugnapf, Quelle: Fritz Berger
Zu den Vorzelt-Angeboten*

Check 3: Exkurs -Befestigung eines Busvorzelts

Es gibt fünf Möglichkeiten, um ein Vorzelt oder Sonnendach an einem Bus zu befestigen. Entweder nutzen Sie bei vorhandener Regenrinne einen Schleusenstab oder spannen das Zelt mit Seilen über das Fahrzeug ab. Alternativ können Sie Saughaken verwenden. Manche Camper entscheiden sich auch für ein Kederadapter- oder Magnetadapterset.



Check 4: Wichtige Tipps beim Online-Kauf

Achten Sie auf farbige Abspannseile, um die Stolpergefahr zu minimieren. Brauchen Sie eine Bodenwanne? Achten Sie auf die Produktbeschreibung, ob ein Zeltboden im Lieferumfang enthalten ist. Verfügt das Vorzelt über ein aufblasbares Gestänge, müssen Sie u.U. noch eine Luftpumpe erwerben. Für das Einschlagen des Abspannmaterials benötigen Sie einen Hammer. Gute Vorzelte verfügen über einen passenden Packsack. Eventuell benötigen Sie Clips zur Befestigung von Haken und Ösen. Achten Sie auf Angebote und Vorzelte aus der letzten Saison. Denken Sie an eine Wagen- oder Bodenschürze, falls diese im Vorzeltpaket nicht enthalten ist. Mit einer Wagenschürze trennen Sie das Vorzelt im Bodenbereich zum Fahrzeug hin ab. Bei Bussen können Sie sich vor Zugluft im Bodenbereich durch Magnetwindblenden schützen. Behalten Sie die Verpackung auf, falls Sie ggf. vom Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten.


Farbige Abspannseile*, Link zu Amazon

Neben den bereits besprochenen Befestigungselementen empfehlen wir ein Reparaturset oder Panzertape. Für bewegliche Elemente bietet sich ein Gleitspray an. Ösen und Abspannseile können bei Bedarf nachbestellt oder nachgerüstet werden. Bei der Auswahl von Heringen achten Sie bitte auf die Beschaffenheit der Böden. Dabei reicht die Spanne von leichten Holzheringen für weiche Böden bis zu T-Eisen-Heringen für extrem harte Böden. Nutzen Sie einen Vorzeltboden, so empfiehlt sich ein Besen zum Durchfegen. Bei längerer Nutzung bietet sich die Verwendung von Imprägnierspray an. Spezielle Reiniger können Pilzbefall, Mose und Algen entfernen.

Unser Fazit

Achten Sie bei der Wahl Ihres Vorzelts* auf den zur Verfügung stehenden Platz im Reisemobil. Auch das Gewicht darf nicht unterschätzt werden. Legen Sie den Einsatzbereich fest und entscheiden Sie sich erst dann für einen Vorzelttyp. Checken Sie die Produktdetails. Was ist im Lieferumfang enthalten und was werden Sie zusätzlich benötigen? Wir wünschen Ihnen nun viel Erfolg bei der Auswahl Ihres neuen Vorzelts und viel Spaß bei Ihrem nächsten Camping-Trip!

Zu den Vorzelt-Angeboten*

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate-Links zu unserem Partner Fritz Berger. Haben Sie Fragen dazu? Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here