Dienstag, November 21, 2017

Zelte

Informieren Sie sich hier über die verbreitetsten Zelttypen für Trekking und Camping, die empfohlenen Hersteller und das entsprechende Zeltzubehör. Wollen Sie alleine in den Bergen zelten oder mit der Familie am Gardasee campieren? Hier finden Sie das passende Zelt für Ihr Vorhaben und viele praktische Tipps für Ihren Campingurlaub. Wir empfehlen Ihnen auch den unverbindlichen Download Ihrer persönlichen Zeltpackliste.

Neue Anhängerzelte von CAMPWERK, Holtkamper, OPUS und 3 DOG camping

Neben den Kleinstwohnwagen und den umgebauten Kleinbussen waren die Anhänger- und Dachzelte die Hingucker auf dem CARVAN SALON Düsseldorf 2016. Die bekannten Hersteller Holtkamper...

Bist Du der Typ für einen Faltcaravan?

Camping - damit verbinden die meisten wohl das klassische Zelt, einen schnuckeligen Caravan oder ein komfortables Reisemobil. Dabei könnten die Vorlieben nicht unterschiedlicher sein:...

Die Zeltanhänger von TRIGANO und DINGO-TEC

Wir haben bereits über die Anhängerzelthersteller 3DOG camping und CAMPWERK sowie OPUS und Holtkamper berichten können. Auf der Caravaning-Messe in Wels konnten wir uns...

Check Autodachzelte – Die Qual der Wahl seit den 1950er Jahren

In den letzten Wochen haben wir über einige Hersteller von Kleinstwohnwagen, Teardrop-Anhängern und Anhängerzelten bzw. Faltcaravans berichtet. Heute möchten wir uns dem Thema Dachzelte...

Vorzelte für den Wohnwagen, das Wohnmobil und den Bus

In dieser Camping Checkliste geben wir Ihnen einen Überblick zu unterschiedlichen Vorzelttypen für den Wohnwagen, das Wohnmobil und den Bus. Dabei werfen wir einen...

Über Sinn und Unsinn von Buchungsportalen für Campingplätze

Für viele Urlauber gehören booking.com oder hrs.de zum festen Repertoire bei der Reiseplanung. Bei den Campern ist das anders. Der Markt von Buchungsportalen für...

Schweizer Kunden zwingen CAMPWERK zur Expansion

In der Vergangenheit haben wir schon verschiedentlich über die Zeltanhänger und Dachzelte von CAMPWERK berichtet. Nachdem das Unternehmen aus Mülheim an der Ruhr bereits...

Autodachzelte von Autocamp

Über die Dachzelte von Overland haben wir bereits berichtet. Die Firma Autocamp hat ihren Sitz in Gauting bei München und produziert seit den 1950er...

Checklisten und Packlisten Apps im Check

Die Anzahl von Apps zu Checklisten und Packlisten ist groß und unüberschaubar. Einerseits finden sich kostenpflichtige Angebote und viele der kostenlosen Apps lassen wichtige...

Camping-Spielzeug und Geschenke für „Kinder“

Auch wenn es draußen regnet und schneit, der Camping-Spaß geht weiter und zur kalten Jahreszeit freuen sich kleine und große Camper über Basteleien am...

Die Wassersäule gibt die Menge an Wasser an, die auf einer Fläche lasten kann, ohne dass Wasser durchdrückt. Je höher die Zahl, desto besser ist die Dichtigkeit des Zeltes.

Zu empfehlen sind Zelte ab 3.000 mm oder 5.000 mm. Das gilt für die Außenhaut des Zeltes.

Der Zeltboden muss einen höheren Wert haben, weil man diesen zusätzlich mit dem eigenen Gewicht und Gepäck belastet. Bei nassem Untergrund kann hier schnell Feuchtigkeit ins Zelt kommen. 10.000 mm oder mehr sind hierbei gute Richtwerte für den Zeltboden.